Garten

Er wurde als Hintergrund für den Palazzo Giusti konzipiert und mit verschiedenen Terrassen versehen, damit von dort nach und nach und gemäß eines vorgegebenen Parcours der Blick auf die Stadt freigegeben würde.

Vor dem Atrium aus dem 16. Jahrhundert liegt die berühmte Zypressenallee, die bis zu einer Grotte mit Stalaktiten ansteigt, die wiederum von einer großen “Maske” gekrönt wird. Aus dem Mund dieser Maske sollten Feuerzungen herausschnellen.

Vom Belvedere genießt man einen Atem beraubenden Blick auf Verona.

Außer den Blumenkollektionen, wichtigen römischen Fundstücken und der großen Goethe-Zypresse hat der Garten alle charakteristischen dekorativen Elemente in ihrem Original aus dem 16. Jahrhundert bewahrt: Brunnen, akustische Grotten, Pergolen, Buchsbaumhecken im italienischen Stil, mythologische Statuen und ein kleines jedoch umso verzwickteres Labyrinth, das zu den ältesten in Europa gehört.

 giardino

Giardino Giusti all rights reserved - P.I. / VAT 93046180233